Wir stellen Euch die Luca-App vor

Effektive Kontaktverfolgung für Betreiber und Gäste

Die Luca-App zur einfachen und datenschutzkonformen Nachverfolgung von Kontakten im Infektionsfall und zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben gibt es bereits seit fast einem Jahr. 

Da die App jetzt endlich auch auf breiter politischer Ebene die Aufmerksamkeit bekommt, die ihr aufgrund des breiten Nutzens für uns alle zusteht, möchten wir hier darüber berichten, um die häufigsten Fragen zu beantworten. 

Was ist die Luca-App und wer steht hinter Ihr?

Luca ist eine Initiative von der Berliner neXenio GmbH und einigen Kulturschaffenden, wie zum Beispiel der Band „Die Fantastischen Vier“.

Fast jeder kennt es noch vom letzten Jahr: In Gastronomie-, Einzelhandels- und Dienstleistungsbetrieben mussten aufgrund gesetzlicher Vorgaben zur Coronabekämpfung Gäste bzw. Kunden Ihre Kontaktdaten hinterlassen – sich einchecken und auschecken.

Listen, Zettel, falsche Daten, komplizierte Kontaktnachverfolgung für die Gesundheitsämter im Infektionsfall. Und auch bei dem ein oder anderen das ungute Gefühl: Was passiert eigentlich mit meinen Daten, die ich hier angeben muss.

Die Luca-App bietet die einfache und effektive sowie datenschutzkonforme Kontaktrückverfolgung im Infektionsfall. Per QR-Code erfolgt der Check-in und alle Daten sind in diesem verschlüsselt. So kann sie einen nicht unerheblichen Teil dazu betragen, wieder mehr öffentliches Leben zuzulassen.

Die Nutzung der luca-App ist sowohl für Betriebe als für Gäste kostenlos.

Für Betriebe

Eure Gäste werden per QR-Code über die Luca-App eingecheckt. Die Daten sind doppelt verschlüsselt. Eine aufwändige Führung von Kontaktlisten oder -zetteln entfällt für Euch.

Ihr entscheidet, ob der Gast sich – anhand Eures QR-Codes aus der App eincheckt oder Ihr ihn mit seinem auf seinem Handy hinterlegten. 

  • Ihr registriert Euch auf luca-app.de
  • Ihr legt Euren Standort als Location an
  • Ihr legt die Check-in-Optionen fest
  • Eure Gäste können sich bequem, sicher und verifiziert einchecken – oder Ihr checkt sie ein
  • Gäste sind über Ihre Handynummer bei Ihrer eigenen Registrierung verifiziert 
  • anonym gespeicherte Daten der Check-ins werden nach spätestens 30 Tagen gelöscht
  • nur im Infektionsfall fragt das Gesundheitsamt die Check-in-Liste des relevanten Zeitraums ab und Du gibst diese frei – erst hier und beim Gesundheitsamt selbst werden die betroffenen Kontakte entschlüsselt

Für Gäste

  • Ihr ladet Euch die luca-App herunter und registriert Euch beim ersten Start einmalig
  • Ihr verifiziert Eure Handynummer per Code, den Ihr direkt als SMS bekommt
  • Ihr erhaltet in die App einen anonymen QR-Code, der Eure Kontaktdaten verschlüsselt enthält
  • mit diesem QR-Code könnt Ihr Euch bequem in alle Lokalitäten einchecken, ohne irgend etwas ausfüllen zu müssen
  • nur im Infektionsfall werden Check-in-Listen von Gesundheitsämtern angefordert, um relevante Kontakte nachverfolgen zu können
  • Du kannst optional (freiwillig) auch eigene Treffen verwalten
  • nach spätestens 30 Tagen werden Deine Check-ins gelöscht

So hörst Du Mein Inselradio Föhr

Der einfachste Weg: Ihr könnt Mein Inselradio Föhr von jedem Endgerät direkt per Livestream hören:

Mein Inselradio hören


Aufruf mit Alexa:

„Alexa, starte MEIN INSELRADIO NF von laut fm“


Mobil mit der Laut-Fm App:

Google Play - Laut fm App für AndroidApp Store - Laut fm App für Apple

Wenn Ihr dann die App aufruft, müsst Ihr in der Übersicht nach „Mein Inselradio NF“ suchen und als Favorit speichern 😉

Copyright © 2000-2021 Mein Inselradio Föhr. Alle Rechte vorbehalten.